Online-Veranstaltung am 31. Mai 2022

Arbeits- und auch Arbeiter*innengeschichte erlebt in den letzten Jahren ein kleines Revival. Im Winter 2021 wurde der „Förderverein für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung“ 30 Jahre alt, zugleich feierte unsere Zeitschrift „JahrBuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung“, die seit 2016 unter dem neuen Namen „Arbeit – Bewegung – Geschichte“ erscheint, bereits ihren 20. Geburtstag.

Genügend Gründe für Sebastian Klauke, sich in seiner Online-Veranstaltungsreihe bei der Rosa Luxemburg Stiftung Schleswig Holstein mit unserer im deutschsprachigen Raum einzigartigen Zeitschrift zu beschäftigen, ihre bewegte Geschichte zu verfolgen und einen Blick in die Arbeit der aktuellen Redaktion zu werfen.

Am 31. Mai, von 18:15 bis 19:45 Uhr, wird Bernd Hüttner aus der Redaktion über deren Profil und den aktuellen Stand der Dinge berichten. Die Details finden sich hier.