20. Jahrgang – Heft 2021/II

Marcel Bois: Räume politischer Willensbildung und performativer Selbstdarstellung. Sozialistische und kommunistische Parteitage in der Weimarer Republik

Jens Benicke: Die Klosterbrüder des Marxismus. Über die „Gruppe Internationale Kommunisten“ Holland

Dimitrij Owetschkin: Transparenz, Ideologie und Zeitgeist. Anmerkungen aus zeithistorischer Perspektive

Biographisches

Dennis Egginger-Gonzales: Kellnerstochter, Widerstandskämpferin, Staatsgründerin: Gertrud Rosalie Auguste Marx, geborene Gessinger (1904 – 1989)

Gregor Kritidis: Zwischen Vergessen und verschämter Erinnerung. Leben und Werk des kommunistischen Arbeiterdichters Erich Weinert

Geschichtskultur

Giovanna Gilges/Mareen Heying: Gesellschaft für Sexarbeits- und Prostitutionsforschung e.V. (GSPF)

Andrea Althaus/Birgit Heidtke/Rosemarie Schubert: Femwerkstatt. Die Feministische Geschichtswerkstatt Freiburg

Nikolaus Brauns: Zwischen Forschung und Überwachung. Das Hans Litten Archiv

Interviews

Vincent Streichhahn: Interview mit Daria Dyakonova über die Protokolle der Kommunistischen Fraueninternationale

Leonie Karwath/Eric Angermann: „Migration bedeutet Klassenkampf“. Kanak Attak als Projekt der Geschichtsschreibung. Interview mit Massimo Perinelli

Buchbesprechungen

Carl Levy/Matthew Adams (Hrsg.): The Palgrave Book of Anarchism (Dieter Nelles)

Paul Stephan: Links-Nietzscheanismus. Eine Einführung, Band 1: Nietzsche selbst (Ruedi Epple)

Horst Heimann/Hendrik Küpper/Klaus-Jürgen Scherer (Hrsg.): Geistige Erneuerung links der Mitte. Der Demokratische Sozialismus Eduard Bernsteins (Michael Brie)

Julia Killet: Fiktion und Wirklichkeit: Die Darstellung Rosa Luxemburgs in der biografischen und literarischen Prosa (Eckhard Müller)

Horst Lademacher: Die Illusion vom Frieden. Die zweite Internationale wider den Krieg 1889 (Reiner Tosstorff)

Jörn Leonhard: Der überforderte Frieden. Versailles und die Welt 1918–1923; Birte Förster: „1919“. Ein Kontinent erfindet sich neu (Reiner Tosstorff)

Reinhard Rürup: Revolution und Demokratiegründung. Studien zur deutschen Geschichte 1918/19 (Holger Czitrich-Stahl)

Annette Meyer/Julia Schreiner (Hrsg.): Wissenschaft Macht Politik. Die Münchener Revolution und Räterepublik als Experimentierfeld gesellschaftspolitischer Theorien (Sebastian Klauke)

Winfried Reininghaus (Bearb.): Der Arbeiteraufstand im Ruhrgebiet 1920. Quellenkritik und Edition der zeitgenössischen Darstellungen von Carl Brenner, Josef Ernst, Arthur Zickler, Gerhard Colm, Willi Cuno und Siegfrid Schulz (Gerhard Weiß)

Ronald Friedmann (Hrsg.): Was wusste Thälmann? Unbekannte Dokumente zur Wittorf-Affäre (Marcel Bois)

Maximilian Graf/Sarah Knoll/Ina Markova/Karlo Ruzicic-Kessler: Franz Marek–ein europäischer Marxist. Die Biografie (Thilo Scholle)

Manfred Mugrauer: Die Politik der KPÖ 1945–1955 Von der Regierungsbank in die innenpolitische Isolation (Simon Loidl)

Benedikt Brunner u.a. (Hrsg.): „Sagen, was ist“. Walter Dirks in den intellektuellen und politischen Konstellationen Deutschlands und Europas (Fabian Kuhn)

Clemens Gussone: Reden über Rechtsradikalismus. Nicht-staatliche Perspektiven zwischen Sicherheit und Freiheit (1951–1989) (Eric Angermann)

Jörg Hofmann/Christiane Benner (Hrsg.): Geschichte der IG Metall. Zur Entwicklung von Autonomie und Gestaltungskraft (Detlev Brunner)

Nina Kleinöder/Stefan Müller/Karsten Uhl (Hrsg.): „Humanisierung der Arbeit“. Aufbrüche und Konflikte in der rationalisierten Arbeitswelt des 20. Jahrhunderts; Arno Georg/Kerstin Guhlemann/Gerd Peter (Hrsg.): Humanisierung der Arbeit 4.0 Prävention und Demokratie in der digitalisierten Arbeitsgesellschaft (Christian Meyer)

Autor:innen

Andrea Althaus, Dr., Femwerkstatt Freiburg

Eric Angermann, Doktorand, Georg-August-Universität Göttingen

Jens Benicke, Dr., Freiburg

Marcel Bois, Dr., Berlin

Nikolaus Brauns, Dr., Hans-Litten-Archiv Göttingen

Michael Brie, Dr., Berlin

Detlev Brunner, Prof., Dr., Universität Leipzig

Holger Czitrich-Stahl, Dr., Berlin

Dennis Egginger-Gonzales, Dr., Berlin

Ruedi Epple, Dr., Freiburg

Giovanna Gilges, Doktorandin, Ruhr-Universität Bochum

Birgit Heidtke, Femwerkstatt Freiburg

Mareen Heying, Dr., FernUniversität Hagen

Leonie Karwath, Berlin

Sebastian Klauke, Kiel

Gregor Kritidis, Dr., Rosa-Luxemburg-Stiftung

Fabian Kuhn, Doktorand, Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

Simon Loidl, Dr., Wien

Christian Meyer

Eckhardt Müller, Dr., Berlin

Dieter Nelles, Dr., Wuppertal

Dimitrij Owetschkin, Dr., Ruhr-Universität Bochum

Thilo Scholle, Lünen

Rosemarie Schubert , Femwerkstatt Freiburg

Vincent Streichhahn, Doktorand, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Reiner Tosstorff, Dr., PD Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Gerhard Weiß, Dr., Hamburg